Morten und Rochssare Menü

Rocket, Schaufelraddampfer, Bangladesch

Eine Rakete auf dem Wasser


27. Januar 2019
Bangladesch
Schreibe etwas

Raddampfer sind nur für Touristen, das ist nur Nostalgie. Stimmt – fast! In Bangladesch kreuzen Raddampfer seit beinahe 100 Jahren ununterbrochen durch das weit verzweigte Flusssystem des Landes. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gelten sie als luxuriös. Heute sind die Rockets altes Eisen, aber weil es keinen Ersatz für sie gibt, transportieren sie noch immer Passagiere und Fracht in die entlegensten Ecken. Wir steigen ein.

weiterlesen

Mrauk U, Myanmar

Das verlorene Reich am Golf von Bengalen


7. Januar 2019
Myanmar
4 Kommentare

In der alten Königsstadt Mrauk U in Myanmar stolpern wir von einem Tempel in den nächsten. Es ist ein bisschen wie das schillernde Bagan, nur ohne Touristen. Abgelegen am Golf von Bengalen liegt Mrauk U abseits der üblichen Reiserouten. Doch wer den weiten Weg hierher wagt, wird mit den imposanten Zeugen einer reichen Vergangenheit belohnt.

weiterlesen

Vieng Xay, Laos

Die Pathet Lao und der Weg aus der Höhle in die Freiheit


30. Dezember 2018
Laos
1 Kommentar

Es ist die Zeit der Bomben. In einem Krieg, der offiziell gar nicht stattfindet, verwüsten US-amerikanische Luftangriffe weite Teile von Laos. Das kleine Binnenland zählt bald zu einem der am stärksten bombardierten Länder der Welt. Ihr Gegner, die kommunistische Pathet Lao, sucht Schutz im Karstfelsen. In den natürlichen Höhlen richten sie sich ein, leben für 9 lange Jahre untertage. Heute nennen sie ihr Versteck Vieng Xay: Stadt des Sieges.

weiterlesen

Teer, Shillong, Meghalaya, Indien

1000 Pfeile, ein Traum: Willkommen zu Shillongs Bogenschusslotterie


16. Dezember 2018
Indien
Schreibe etwas

In Shillong, weit abgelegen im Nordosten Indiens, findet eine spezielle Lotterie statt. Teer heißt das Spiel, dem Tausende verfallen sind. Versteckt hinter dem städtischen Polofeld hocken die Spieler, kauen ihr Kwai, spülen die Kehle mit billigem Whisky. Mit Pfeil und Bogen geht es hier um jede Menge Geld und vor allem um die Träume der letzten Nacht.

weiterlesen

Rishikesh, Indien

Indiens Welthauptstadt des Yoga


9. Dezember 2018
Indien
2 Kommentare

Im indischen Rishikesh ist alles heilig. Die Welthauptstadt des Yoga ist im Hinduismus eng mit Meditation, Spiritualität und Götterglaube verbunden. Seit mehr als 2.000 Jahren ehren die Menschen hier am Ufer des Ganges vor allem Shiva, den Wütenden. Doch erst die Beatles brachten Rishikesh den Weltruhm und mit ihm kamen Generationen von Hippies, die Rishikesh bis heute prägen.

weiterlesen

Ba Be Nationalpark, Vietnam

Bobu und der Ruf der Freiheit (Pressereise)


18. November 2018
Vietnam
Schreibe etwas

Der Ba Be Nationalpark nördlich von Hanoi gehört zu den idyllischsten Orten in Vietnam. Riesige Karstfelsen, dichter Dschungel und der alles dominierende Ba Be See bilden eine fantastische Kulisse. Und das Beste: Der Ba Be Nationalpark ist kaum besucht.

weiterlesen

Longwa, Nagaland, Indien

Der König von Longwa und das Opium


11. November 2018
Indien
9 Kommentare

Im indischen Bundesstaat Nagaland liegt das Dorf Longwa weit abgeschieden auf der Grenze zu Myanmar. Hier leben die Konyak, ein Stamm ehemaliger Kopfjäger, von Ackerbau und Opium. Ihr König wird unser Gastgeber; heißt uns willkommen in seinem Reich der Rauschmittel.

weiterlesen

Sapa, Vietnam

Mit den Hmong durch den Norden Vietnams (Pressereise)


4. November 2018
Vietnam
3 Kommentare

Die Franzosen hatten ein feines Näschen, als sie vor etwas mehr als 100 Jahren im Norden Vietnams eine Bergstation gründeten, um der Hitze der küstennahen Gebiete zu entgehen. Heute heißt der Ort Sapa. Täglich erkunden Reisende die wundervolle Umgebung, die Reisterrassen in den Tälern und die Lebensweise der einheimischen Bergvölker. Auch wir sind dabei und wandern mit der jungen Chinh drei Tage durch ihre Heimat.

weiterlesen

Bac Ha, Vietnam

Fotoessay: Ein Sonntagsmarkt in den Bergen Vietnams


21. Oktober 2018
Vietnam
2 Kommentare

Der Sonntagsmarkt in Bac Ha gehört zu den spannendsten ethnischen Märkten in Vietnam. Für die vielen einheimischen Volksgruppen ist es der wichtigste Tag der Woche. Spaziert mit uns in einem Fotoessay durch das bunte Treiben.

weiterlesen

Gangotri, Gaumukh, Indien

Eine Wanderung mit den Babas und einem kiffenden Gott


7. Oktober 2018
Indien
6 Kommentare

Das winzige Dorf Gangotri, versteckt in den Bergen des Himalajas, ist eine der wichtigsten Pilgerstätten im Hinduismus. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis an die rauschende Quelle des Ganges. Sadhus, die indischen Bettelmönche, verehren den Ort und geben sich meditierend und kiffend ihrem zerstörerischen Gott Shiva hin – dem größtem Pothead der indischen Mythologie.

weiterlesen

Asien seit 2014

aktuell 74.471 km

folge uns

wir sind jetzt in

Indonesien

Morten & Rochssare auf Instagram

beliebte Beiträge

wir schreiben auch für