Morten und Rochssare Menü

Himalaja

Mechuka, Arunachal Pradesh, Indien
Abseits in Arunachal Pradesh

24. Oktober 2020
Indien
Schreibe etwas

Das Tal Mechuka liegt abgelegen im Nordosten Indiens. Es ist ein gemächlicher Ort; ohne Überschwang. Das gilt für Mensch und Natur. Die Bewohner sind still, die Felder karg. Der Fokus liegt auf dem Wesentlichen. Keine Hektik, kein Theater – ein Fest für die Seele.

weiterlesen
Markha Tal, Ladakh, Indien, Titel
Schneeblind im Himalaja

3. September 2020
Indien
Schreibe etwas

Eine Wanderung durch das Markha Tal zählt sie zu den beliebtesten Touren in Ladakh. Mehr als einhundert Kilometer führt sie südlich der Stok-Bergkette durch eine Handvoll buddhistischer Dörfer. Sie überwindet zwei Bergpässe und gilt aufgrund der Höhenlage und steilen Anstiege als anspruchsvoll. Natürlich kann dabei jede Menge schief gehen.

weiterlesen
Parvati Tal, Himachal Pradesh, Indien, Titel
Die Crème de la Crème der indischen Marihuanabauern

6. August 2020
Indien
Schreibe etwas

Die Siedlung Kasol ist das Herz des Parvati Tals. Am Ufer eines rauschenden Stroms stehen sich bunte Betonbauten gegenüber. Kasol ist keine Schönheit und dennoch eine Legende. Wer im Norden Indiens unterwegs ist, kommt nicht an diesem Namen vorbei. „Hier ist es, wo die Magie passiert“, schwärmen die einen. „Ein völlig heruntergekommener Ort voller kiffender Möchtegern-Hippies“, sagen die anderen. Beide haben recht.

weiterlesen
Per Anhalter nach Shimla, Himashal Pradesh
Schüsse im Himalaja und die Macht des Geldes

21. März 2020
Indien
4 Kommentare

Per Anhalter durch Indien zu reisen ist ein Abenteuer. Immer wieder geraten wir in skurrile Situationen, die auch uns nicht immer geheuer sind. „Hattet ihr mal richtig Angst?“, fragt man uns oft. Ja, hatten wir: auf dem Weg nach Shimla!

weiterlesen
Leh, Ladakh, Indien
Das buddhistische Königreich Ladakh

30. Juni 2019
Indien
2 Kommentare

Im äußersten Norden Indiens liegt das Städtchen Leh umgeben von den mächtigen Gipfeln des Himalajas. Hier auf 3.500 Metern Höhe ist der tibetische Buddhismus allgegenwärtig. Das Mantra „Om Mani Padme Hum“ klingt pausenlos durch die schmalen Gassen und das Chaos des indischen Subkontinents ist ganz weit entfernt.

weiterlesen
Sangti Tal, Arunachal Pradesh
Karma und Kiwis im Himalaja

9. Juni 2019
Indien
Schreibe etwas

Der Weg ins abgelegene Sangti Tal im Nordosten Indiens ist gesäumt von Karmamaschinen. Gebetsmühlen und Gebetsfahnen hüllen das Land in einen feinen Schleier buddhistischen Glücks.

weiterlesen
Thembang, Arunachal Pradesh
In den Bergen von Arunachal Pradesh

19. Mai 2019
Indien
3 Kommentare

Abgelegen in den westlichen Bergen von Arunachal Pradesh, irgendwo zwischen Bhutan und Tibet, liegt das mittelalterliche Steindorf Thembang. Bewohnt vom Stamm der Monpa, ist es kaum zwei Fußballfelder groß und umgeben von einer tausendjährigen, imposanten Festungsmauer. Unterwegs im unbekannten Nordosten Indiens.

weiterlesen
Rishikesh, Indien
Indiens Welthauptstadt des Yoga

9. Dezember 2018
Indien
2 Kommentare

Im indischen Rishikesh ist alles heilig. Die Welthauptstadt des Yoga ist im Hinduismus eng mit Meditation, Spiritualität und Götterglaube verbunden. Seit mehr als 2.000 Jahren ehren die Menschen hier am Ufer des Ganges vor allem Shiva, den Wütenden. Doch erst die Beatles brachten Rishikesh den Weltruhm und mit ihm kamen Generationen von Hippies, die Rishikesh bis heute prägen.

weiterlesen
Hunza, Karakorum Highway, Pakistan
Unterwegs in Pakistans Norden: zwischen Hindukusch, Karakorum und Himalaja 2/2

29. Juli 2018
Pakistan
6 Kommentare

Auf dem Weg durch das pakistanische Hochgebirge lassen wir uns von duftenden Aprikosen- und Kirschblüten im Hunza Tal verzaubern. Aber damit nicht genug: Wir verlieren uns im Gebirge, treffen pakistanische Alpinski-Pioniere und trampen bis zum Khunjerab-Pass, der höchsten internationalen Grenze der Welt.

weiterlesen
Unterwegs in Pakistans Norden: zwischen Hindukusch, Karakorum und Himalaja 1/2

7. Juli 2018
Pakistan
9 Kommentare

Über den Karakorum Highway, der höchstgelegenen Fernstraße der Welt, gelangen wir ins pakistanische Hochgebirge. Die Straßen sind schlecht, die Berge gewaltig und das Gesetz allein auf der Seite des Stärkeren. Auch wir lernen auf die harte Tour: Polizeigewalt geht auf uns nieder.

weiterlesen

folge Rochssare

folge Morten

Asien 2014-2020

74.471 km per Anhalter

beliebte Beiträge

wir schreiben auch für

bekannt aus

Medienlogo